Religion & Anarchismus

In dem selben Maße wie der Anarchismus Staat, Privateigentum und Herrschaft angreift, ist er Gegner aller monotheistischen Religionen. Sowenig es einen quadratischen Kreis gibt, sowenig gibt es einen christlichen, jüdischen oder moslemischen Anarchismus ( eine Contradictio in adjecto)

Die monotheistischen Religionen sind Religionen des Patriarchats(=Kriegsgesellschaft) , des Staates und der Herrschaft. Sie heiligen die Vernichtung des Lebens. Der Urprophet Moses war ein Feldherr, der im Namen des einen Gottes andere friedliche Völker überfiel, Genozide verübte und ausraubte und so die Spirale der Kriege im Namen Gottes in Gang setzte.

›So zieh nun hin und schlag die Amalekiter und vollstrecke den Bann an ihnen und an allem, was sie haben; verschone sie nicht, sondern töte Mann und Frau, Kinder und Säuglinge, Rinder und Schafe, Kamele und Esel.‹ (1. Samuel 15.3).
›Da nahmen wir zu der Zeit alle seine Städte ein und vollstreckten den Bann an allen Städten, an Männern, Frauen und Kindern, und ließen niemand übrig bleiben. Nur das Vieh raubten wir für uns und die Beute aus den Städten, die wir eingenommen hatten.‹ (5. Mose 2. 34-35) ›Und die ganze Beute dieser Städte und das Vieh teilten die Israeliten unter sich; aber alle Menschen erschlugen sie mit der Schärfe des Schwerts, bis sie vertilgt waren, und ließen nichts übrig, was Odem hatte.‹ (Josua 11.14) ›Dazu wird der HERR, dein Gott, Angst und Schrecken unter sie senden, bis alles umgebracht sein wird, was übrig ist und sich verbirgt vor dir. Lass dir nicht grauen vor ihnen; denn der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, der große und schreckliche Gott.‹ (5. Mose 7.20-21)
»Mose trat an das Lagertor und sagte: ›Wer für den Herrn ist, her zu mir.‹ Da sammelten sich alle Leviten um ihn. Er sagte zu ihnen: ›So spricht der Herr, der Gott Israels: Jeder lege sein Schwert an. Zieht durch das Lager von Tor zu Tor! Jeder erschlage seinen Bruder, seinen Freund, seinen Nächsten.‹ Die Leviten taten, was Mose gesagt hatte. Vom Volk fielen an jenem Tag gegen dreitausend Mann. Dann sagte Mose: ›Füllt heute eure Hände mit Gaben für den Herrn! Denn jeder von euch ist heute gegen seinen Sohn und seinen Bruder vorgegangen, und der Herr hat Segen auf euch gelegt.‹ Exodus 32.16-29:

Moses, der Urvater der monotheistischen Religionen führte das Volk aus der ägyptischen Sklaverei, indem er friedliche Völker überfiel , die die MutterGöttin verehrten und die das Leben heiligten. Im Namen des einen Gottes bekämpfte er diese als Heiden, die ausgerottet gehören.
So erteilte er der Menschheit die erste Lektion: Gegen Sklaverei wehrt man sich nicht, indem man sich gegen die Sklavenhalter erhebt, sondern indem man noch größere Verbrechen begeht. Im Namen des einen wahren Gottes ist es gerechtfertigt Andersgläubige auszurotten. Das Patriarchat (die Kriegsgesellschaften), die sich 2000 Jahre vor Moses auszubreiten begannen, werden mit den monotheistischen Religionen in ein geistig-emotionales System eingebettet, innerhalb desses es kein Entrinnen aus dem Gewaltsystem gibt. Durch falsche Beschuldigungen und Entschuldigungen wird das gesamte natürliche, moralische System der Menschen im Sinne der patriarchalen Gesellschaft, die gekennzeichnet ist durch Krieg, Staat, Privateigentum, Ausbeutung, Herrschaft, patriarchale Famile umgekrempelt.
Das größte Verbrechen, der Krieg wurde nicht nur entschuldigt sondern geheiligt als Durchsetzung des einzig wahren Glaubens.
Entmündigung:
Folgerichtig wird den Menschen verboten, selbst zu denken und zu entscheiden was Gut und Böse ist.

„16 Und Gott der Herr gebot dem Menschen und sprach: Du darfst essen von allen Bäumen im Garten, 17 aber von dem Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen sollst du nicht essen; denn an dem Tage, da du von ihm isst, musst du des Todes sterben.“ Das erste Buch Mose (Genesis) (1.Mose 2,4-3,24)

Indem sie vom Baum der Erkennnis gegessen haben, haben sie sich des größten denkbaren Verbrechens schuldig gemacht, weswegen sie aus dem Paradies vertrieben wurden, mit tiefgreifenden Folgen.
Unterwerfung unter Ausbeutung:

„verflucht sei der Acker um deinetwillen! Mit Mühsal sollst du dich von ihm nähren dein Leben lang.Dornen und Disteln soll er dir tragen, und du sollst das Kraut auf dem Felde essen.“ 1.Buch Moses, Kap 3, 17

Der Mensch wird beschuldigt die Schwierigkeiten, sich selbst zu ernähren, die im Patriarchat der Ausbeutung geschuldet ist, selbst verantwortet zu haben. Durch die Schuld der Erbsünde verdammt, hätte er demnach keine andere Wahl als jetzt dafür zu sühnen. So wird er auf die Unterwerfung unter die Ausbeuter verpflichtet. Er soll auf das Jenseits hoffen, wo er im Paradies von diesen Leiden befreit wird, wenn er gottgefällig lebt.
Die islamistischen Selbstmordattentäter sind keineswegs verrückte Extremisten, sondern praktizieren die monotheistische religiöse Ideologie, indem sie glauben, durch Vernichtung der Andersgläubigen, ihrem Gott zu gefallen und ins Paradies zu gelangen.
Monotheistische Religionen basieren auf der Unterdrückung der Frau
Die matriarchalen Traditionen, die Göttinenkulte, die zu Moses Zeiten noch weit verbreitet waren, wurden verteufelt und vernichtet. Junge Frauen gingen noch dem Kult der „Heiligen Hochzeit“ nach und huldigten der Göttin Aschera und Astarte, indem Männer und Frauen ihre Sexualität feierten. ( (vgl. Christa Mulack: „Gewalt im Namen Gottes“ S.52,)    Dieser „Götzendienst“ wurde brutal ausgerottet und der Monogamie zum Durchbruch verholfen. Die alten Traditionen passten nicht in die Gesellschaft des Privateigentums, in dem die Frauen Eigentum des Mannes waren.

„Und ich will dich in ihre Hände geben, dass sie deinen Hurenaltar abbrechen und dein Lager einreißen und dir deine Kleider ausziehen und dein schönes Geschmeide dir nehmen und dich nackt und bloß liegen lassen.
40Und sie sollen eine Versammlung gegen dich einberufen und dich steinigen und mit ihren Schwertern zerhauen
41und deine Häuser mit Feuer verbrennen und an dir das Gericht vollstrecken vor den Augen vieler Frauen.  http://www.bibelwissenschaft.de/bibelkunde/altes-testament/prophetische-buecher/ezechielhesekiel/

Die Heiligung des Lebens, die Anbetung der Muttergöttin steht in diametralem Gegensatz zur Heiligung der Lebensvernichtung, dem Credo des Patriarchats. Es folgten neue EinGottReligionen, Christentum und Islam und neue Eroberungen im Namen eines anderen „Einzig wahren Gottes“ und der Krieg um die Vorherrschaft der Religionen untereinander garantierte, daß das Kriegsgemetzel kein Ende nahm und nimmt.
Widerstandsbewegungen dürfen sich nicht auf die Götzen der monotheistischen Religionen berufen, weil sie damit im Unterwerfungssystem des Krieges befangen bleiben. Die heutige um sich greifende Keule des Antisemitismus die gegen jede Kritik geschwungen wird, steht in der monotheistischen Tradition des Erkenntnisverbotes, der Einschüchterung durch absurde Beschuldigung.
Die Kolonisierung Amerikas, die Millionen indigene Völker massakrierte und ausraubte erfolgte im Namen des christlichen Gottes. Nach 9/11 hat Bush neue Kreuzzüge gegen die Achse des Bösen ausgerufen und seitdem erleben wir nicht enden wollende Kriege in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Jemen und als nächstes gegen den Iran. Die säkularisierten christlichen Kriegsherren verwüsten die Länder im Namen von Demokratie und Humanität in enger Kooperation mit islamistischen Halsab-schneidern, die heute die dem Monotheismus innewohnende Barbarei in aller Offenheit praktizieren. Das Land der Israeliten wurde vom Islam erobert. Heute hat der zionistische Staat Palästina erobert und nimmt, wie damals Moses die Sklaverei, die Massenvernichtung der Juden im Holocaust als Legitimation.
Es ist heute höchste Zeit, mit dem Paradigma des Patriarchats, dem Machtstreben durch Krieg , der Lebensvernichtung, das die heutige Welt regiert und das durch die monotheistischen Religionen geheiligt wird, Schluß zu machen. Denn dieses hat die Menschheit an der Rand des Untergangs des ganzen Planeten geführt. Die Völker müssen aufstehen und der Heiligung des Lebens wieder zum Durchbruch verhelfen, wobei die Frauenbefreiung eine zentrale Rolle spielt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s