Wer ist „adopt a revolution“?

Veröffentlicht: Januar 3, 2017 von asambleasueberall in Friedensbewegung, Globaler Faschismus, Syrien, Uncategorized

“adopt a revolution” befördert den “syrischen Frühling” ( Diese zynische Bezeichnung für den brutalen Krieg, der in Syrien tobt, ist schon an sich wiederwärtig) der eine Fortsetzung des “arabischen Frühlings” ist .

Bei diesen Aufständen wurden Regimechanges von  Revolutionsexporteuren durchgeführt , die durch  westliche Geheimdienste gesteuert waren.
Diese haben in den entsprechenden Ländern nach jahrelanger Wühlarbeit einen Widerstand entfacht und die Menschen entsprechend der Strategie der Elite manipuliert und kontrolliert , wie in diesem Film zu sehen ist: http://www.youtube.com/watch?v=5ifKyciJMcc
Diese “Revolutionen” sind Bestandteil der Strategie des westlichen Imperialismus , Staaten zu destabilisieren und nicht genehme Regierungen zu stürzen.
Genau hier reiht sich “adopt a revolution”ein.

Die westliche Elite führt seit rund 20 Jahren Kriege mit dem Ziel die Weltherrschaft zu erlangen. Nationen werden zerstört, vorerst insbesondere im ölreichen Mittleren Osten, am Ende soll die eine Weltregierung stehen, die New World Order, in der es keine souveränen Staaten mehr geben soll.
Ergänzend zu diesen Kriegen unterhält der westliche Imperialismus weltweit NGO’s (Nichtregierungs Organisationen) sogenannte “Humanitäre Interventionisten” deren Aufgabe es ist, die imperialistischen Vernichtungsfeldzüge als humanitäre Aktion hinzustellen.

Eine vollständige Liste der “Humanitäre Interventionisten” findet man hier.
Vor Ort werden humanitäre Projekte durchgeführt mit dem Ziel, diejenigen, die Opfer der Kriegs -und Verarmungspolitik sind zu manipulieren, daß diese sich für eben diese Ziele einsetzen und sich davon ihre Rettung versprechen.
Die “Humanitäre Interventionisten” sind die Propagandakollonne der westlichen Kriegstreiber. Sie gelten als Experten vor Ort, die die westlichen Medien mit den notwendigen Falschinformationen versorgen. Sie führen kriegsvorbereitende Kampagnen durch und geben die Forderung nach westlicher Kriegs-Intervention als Hilferuf der Bevölkerung aus, wie z.B. die Forderung nach einer No-Fly zone in Libyen.

Jüngstes Beispiel ist die gegenwärtige weltweite Kampagne “ No Fly Zone” in Syrien.
Diese wurde von “The Syria Campaign” unter dem Titel “Planet Syria” initiiert und wird weltweit promotet. Der deutsche Partner dafür ist “adopt a revolution” https://www.adoptrevolution.org/planet-syrien/ .
Sie umgeben sich mit dem Image als Unterstützer des demokratischen Widerstands in Syrien, der aber seit 2012 keine Rolle mehr spielt..

Beendet das Bomben in Syrien!
„Wir SyrerInnen können Gewalt, Diktatur und Extremismus nicht alleine beenden.“ Mit dem dringlichen Aufruf „Planet Syrien“ wenden sich 85 Organisationen der Zivilgesellschaft aus Syrien an die Welt. Wenn alle gehen, fühlen sie sich allein gelassen, wie auf einem eigenen Planeten.
Adopt a Revolution unterstützt den Aufruf für ein Ende der Luftangriffe auf ZivilistInnen und für ernsthafte Friedensverhandlungen in Syrien. Helfen auch Sie mit – und unterzeichnen Sie die Solidaritätserklärung!
….Für ein Ende der Gewalt müssen wir die Fassbomben stoppen – auch wenn dies eine ‚Flugverbotszone‘ bedeutet. Und wir brauchen ernsthafte Friedensgespräche.”

Dieser Aufruf ist an Demagogie kaum zu überbieten.

Hier wird die Sehnsucht der syrischen Bevölkerung nach Frieden und Beendigung der Bombardierungen aufs übelste mißbraucht und die Menschen zur Unterstützung einer Forderung manipuliert, die das Gegenteil zum Resultat hat, nämlich die Eskalation des Krieges

Die Durchsetzung einer Flugverbotszone bedeutet, der Westen soll Russland und die Syrische Armee davon abhalten, ihre eigenen Luftraum zu kontrollieren.
Mit genau derselben Petition kam die Koalition der “Humanitären Interventionisten “ (Amnesty, Human Rights Watch, Physicians for Human Rights, etc.. Avaaz ) im Falle von Libyen.
http://www.counterpunch.org/2015/03/31/humanitarians-for-war-on-syria/
Das führte zu massiven Bombardierungen über die folgenden 8 Monate , die Ermordung von Gaddafi, den Tod von 30 000 Menschen , den Sturz der Regierung und die Etablierung eines Nationalen Übergangsrates. Das ist es, was die Elite auch für Syrien will.
Seitdem hat die Gewalt in Libyen nicht aufgehört, sondern vervielfachte sich , Milizen terorisieren das Land , es gibt keine Sicherheit mehr, der Lebensstandard ist rapide gesunken.

Im Unterschied zu dem Regimechange in Libyen, gegen den Russland kein Veto eingelegt hatte , unterstützt Russland die syrische Regierung im Kampf gegen die imperialistische Intervention. Die Durchsetzung einer Flugverbotszone bedeutet hier einen offenen Krieg mit der Nuklearmacht Russland.
Wir warnten kurz vor den US-Wahlen:

Nach den Friedensverhandlungen, die den westlichen Kriegstreibern nur dazu dienten , die Kräfte neu zu sammeln, wird die entscheidende Schlacht um Alleppo jetzt auf neuer Stufenleiter fortgeführt , wobei die USA/Nato Luftschläge jetzt in aller Offenheit islamistische Terroristen wie AlNusra unterstützen.
Sie diskutieren darüber, eine Flugverbotszone über Syrien einzurichten, wofür sich Hillary Clinton einsetzen will, sobald sie gewählt ist. Eine Flugverbotszone bedeutet , die syrische Regierung und die Nuklearmacht Rußland – die Einzigen, die sich dort legal aufhalten, aus dem Luftraum über Syrien zu verbannen.
Sie schrecken also selbst vor einem Nuklearkrieg nicht zurück, den diese wahnsinnigen Verbrecher schon lange vorbereitet haben und von dessen Führbarkeit sie überzeugt sind. Hillary hat sich dazu bekannt, Nuklearwaffen einsetzen zu wollen. Das ist der Unterschied zum kalten Krieg.
Die Kriegstrommel wird geschlagen.
Dieses aggressive Programm der westlichen Imperialisten wird aktuell vorbereitet durch einen beispiellosen ideologischen Feldzug, wo alles auf den Kopf gestellt und die syrische Regierung, die sich gegen die Angriffe durch von den USA und Nato unterstützten islamistischen Terroristen zur Wehr setzt und dafür Rußland zur Hilfe gerufen hat, als die eigentlichen Aggressoren hingestellt werden.
https://occupyfrankfurt.net/2016/12/02/klasenkampf-statt-3-weltkrieg/

 

„Wir SyrerInnen können Gewalt, Diktatur und Extremismus nicht alleine beenden.“ Mit dem dringlichen Aufruf „Planet Syrien“ wenden sich 85 Organisationen der Zivilgesellschaft aus Syrien an die Welt. Wenn alle gehen, fühlen sie sich allein gelassen, wie auf einem eigenen Planeten.”

Dieses heuchlerische Mitgefühl , das anstatt über kriegerische ausländische Intervention, um die es hier geht, über psychologische Gefühle des Alleingelassenwerdens und von Hilflosigkeit redet, kommt einer Gehirnwäsche gleich. Mit diesem arroganten, herablassenden Gefühlsdusel will “adopt a revolution” der syrischen Bevölkerung weismachen, daß sie für demokratische Veränderungen in Syrien unbedingt ausländische Interventionen brauchen. Mit allen Mitteln zerstören sie das Bewußtsein, daß demokratische Veränderungen sich nur von innen durchzusetzen lassen und ausländische, bewaffnete Interventionen alles andere als eine Befreiung bewirken.
Sie wollen den Widerstandsgeist der Menschen für ihre Zwecke instrumentalisieren und reden den Leuten das Gefühl einer infantilen Ohnmacht ein, das Gegenteil einer emanzipativen Selbstermächtigung. Sie locken die Bevölkerung, die sich nach Frieden sehnt, in einen Sumpf von verlogenen und verdummenden Gefühlen , um sie von dem fälligen Widerstand gegen die wahren Verursacher der Zerstörung ihres Landes abzubringen.
Die Menschen sollen dazu gebracht werden , daß sie sich nach ihren Aggressoren sehnen und sich mit ihnen als ihre Befreier identifizieren. Das ist faschistisches Bewußtsein.

Mit der humanitären Hilfe , die “adopt a revolution” mit ihren vielen Hilfsprojekten zusammen mit Ihrem Partner Medico international leisten, erzeugen sie bei der Bevölkerung das Vertrauen , damit diese Demagogie auf fruchtbaren Boden fällt.

Die Vernebelung des Bewußtseins soll so weit gehen, daß sie zum Zeugen werden für die Fassbombenlüge , die die Elite in die Welt gesetzt hat, um Assad, der mit seiner militärischen Verteidigung gegen die ausländische Aggression im Einklang mit dem Völkerrecht handelt, eine Verletzung des Völkerrechts ( denn Fassbomben sind völkerrechstwidrig) anzuhängen und damit einen Grund für den offenen Krieg gegen Syrien zu liefern. Hier eine Widerlegung der Fassbombenlüge.
In Libyen haben die “humanitären Interventionisten” nach demselben Muster verfahren. Bei der Forderung nach der “No Fly zone” ging es ebenfalls angeblich darum, ein Massaker Gaddafis an der eigenen Bevölkerung zu verhindern, was sich als pure Lüge herausgestellt hat.
Die weltweite Bewegung der “humanitären Interventionisten” deren deutsche Ableger “adopt a revolution” und “Medico international” sind, besorgen die erzieherische und propagandistische Begleitung zum Weg der Elite in den globalen Faschismus. Sie bauen in jahrelanger Wühlarbiet Widerstandsguppen auf, die dann zu gegebener Zeit für den Regimechange eingesetzt werden.

“Zivilgesellschaft stärken, für Frieden von unten
Mit ihren Projekten baut die junge syrische Zivilgesellschaft vor Ort Zukunftsperspektiven. Damit schafft sie den Menschen inmitten des Bürgerkriegs Möglichkeiten, in ihrem Land bleiben zu können. Stärken Sie diese Projekte!”
https://www.adoptrevolution.org/spenden/

Die Projekte von “adotp a revolution” zum Aufbau einer “jungen syrischen Zivilgesellschaft” werden in den von der FSA und anderen von Islamisten besetzten Gebieten installiert.
Erst sorgt die Elite durch die Unterstützung islamistische Kämpfer für Krieg und Verwüstung, dann sendet sie die “Humanitären Interventionisten” zum Aufbau der “Zivilgesellschaft” Dieser Zusammenhang muß natürlich verschleiert werden. Das geschieht z.B. so:

Bildungsinitiative Olivenzweig
Bei seinem Rückzug zerstört das Assad-Regime die zivile Infrastruktur, auch Schulen und Kindergärten. Die Initiative „Olivenzweig“ richtet die Gebäude wieder her und sucht LehrerInnen. Sie will verhindern, dass eine Generation ohne Bildung aufwächst und bietet psychologischer Unterstützung für den Umgang mit dem Krieg. Wir unterstützen die Initiative, Projekte aufzubauen, bevor größere internationale Träger sie weiter finanzieren.
https://www.adoptrevolution.org/spenden/

Die Assad-Regierung wurde nicht von bewaffneten islamistischen Söldnern aus diesen Gebieten vertrieben. Nein, so wird hier dreist gelogen. Sie hat sich zurückgezogen. Die Zerstörung als Resultat dieser Aggression wird Assad angehängt. So kann man die westlichen Aggressoren und deren islamistische Söldner von allen Verbrechen reinwaschen und die Verzweiflung und Wut der Bevölkerung gegen Assad wenden, sprich die Unzufriedenheit zu einer Bewegung die die Verursacher des Krieges unterstützt, umwandeln. Die Not der zusammengebombten Menschen wird genutzt. Diese können an den Hilfprojekten teilnehmen, wenn sie sich diese verlogene Sichtweise zueigen machen.
Neben der Aufgabe der gewaltlosen Humanitären , der Bevölkerung eine Gehirnwäsche zu verpassen, um sie vom Widerstand gegen die Aggressoren abzuhalten und zu folgsamen Lämmern bzw zu Aktivisten im Kampf gegen Assad zu machen, fordern sie als von der Elite selbst fabrizierte Weltöffentlichkeit die UN zum Handeln auf.
Sie sind Scharfmacher, denen die kriegerischen Interventionen nicht weit genug gehen. Anläßlich der Befreiung von Aleppo sind sie zur Höchstform aufgelaufen.
Hier die Stellungnahme von Thomas Seibert, Sprecher von medico international zur Befreiung von Aleppo:

“Das schmähliche, schändliche Aufrechnen auf die verschiedenen Kriegsparteien und die erbärmlichen Versuche, daraus Rechtfertigungen abzuleiten, kommen insofern immer schon zu spät. Und: Sie gehen am eigentlich und allein Entscheidenden vorbei. Es geht gar nicht primär um die Täter, von deren Vorgehen wir alles gesehen und gehört haben: sie können uns nichts erzählen und nichts verschweigen, was wir nicht schon wissen. Sie sind vor aller Augen und Ohren auf alle Zeit diejenigen, die sie sind, und sie werden das bleiben: erbarmungslose Massenmörder. Da gibt es nichts reinzuwaschen, für niemanden….
Das eigentlich Entscheidende aber ist nicht die untilgbare Schande der Täter, sondern das vollständige Versagen der internationalen Ordnung, die das Völkerrecht, Kriegsrecht und Menschenrecht wenn nicht garantieren, so doch wenigstens schützen soll. Das Generalsekretariat der UN hat vollständig versagt, der Sicherheitsrat und die ihm angehörenden Mächte haben vollständig versagt, ebenso die Organe und Institutionen, die sich die UN zur Erfüllung ihres Auftrags geschaffen hat….
In der Konsequenz dieses ungeheuerlichen Versagens haben über 60 syrische Hilfsorganisationen ihre Aktivitäten eingestellt. Sie werden die finanziellen Mittel nicht weiter verausgaben, die ihnen die sog. „internationale Gemeinschaft“ übereignet hat.”

Hier fällt Thomas Seibert , dessen sauberen Hilfprojekte, die den Regimechange befördern sollten und jetzt angesichts des Vormarsches der syrischen Armee eingestellt werden müssen, aus allen Wolken.
Aber mit dem besten Gewissen ausgestattet will er auf keine Fall wahrhaben, daß die westliche Intervention das Verbrechen ist und Assad im Einklang mit dem Völkerrecht handelt. Das ist schändliches Aufrechen, das man unbedingt unterlassen sollte, die Massenmörder stehen für ihn fest, das ist Russland und Assad.
Vielmehr hat die internationale Ordnung  vollständig versagt.

Gegen solche Angriffe hat sich der Nato-Chef-Stoltenberg  genötigt gesehen, sich  für die Zurückhaltung der UNO, zu verteidigen
http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Nato-Chef-Stoltenberg-verteidigt-Zurueckhaltung-in-Syrien-article19355671.html

stoltenberg
Die Uno hat versagt, weil sie sich immer noch an das Veto von Russland und China hält. Das muß sich ändern. Sie überlegen sich Strategien, wie die UN das Veto von Rußland und China , umgehen können und nehmen damit die imperialistische Aggression des Westens, der schon seit geraumer Zeit für den Krieg gegen Rußland aufrüstet vorweg. Ein 2. Aleppo darf es nicht geben, das ist die Forderung in der Petition von “adopt a revolution”
Letztere sind eine Unterorganisation von medico international von denen sie laut ihrem Geschäftsbericht 2015 hauptsächlich finanziert werden.

“Die Ereignisse von Aleppo erschüttern die Welt. Doch selbst nach dem Fall
der Stadt sind die Menschen in Syrien landesweit weiter von Bombardement und
Belagerung betroffen. Eigentlich wäre es die Aufgabe des UN-Sicherheitsrats,
für Frieden zu sorgen. Doch seit über fünf Jahren blockiert Russland jede
verbindliche UN-Resolution. Mit einer Notfallsitzung der Vollversammlung
müssen jetzt die 193 Mitgliedsstaaten handeln, um ein zweites Aleppo zu
verhindern. Fordern Sie jetzt von Außenminister Steinmeier, sich für eine
UN-Notfallsitzung einzusetzen!
https://www.adoptrevolution.org/un-sondersitzung/?pk_campaign=161216NL&pk_kwd=link1

Das Ziel von von medico international , das hinter solchen Angriffen steckt
entpuppt sich als die “Eine Weltregierung” das Ziel der westlichen Elite:

In planetarischer Praxis, jenseits der Nationalstaaten, könnte nur eine mondiale Institution ein Weltbürgerrecht gewähren, das auch einen Paninterventionismus erlauben würde. Eine Weltdemokratie müßte allen Menschen auf direkte Weise Rechtssicherheit (Menschenrechte) gewähren….
Die NATO ist damit sicher nicht gemeint. Sie stellt keine Internationalen Brigaden des Weltbürgertums zur Verfügung, sondern gehorcht der Macht, der sie am stärksten unterworfen ist. Auch die Vereinten Nationen müßten sich zunächst selber abschaffen, um der Sache der Weltbürgervereinigung dienen zu können. Gründet ihre Einrichtung doch in dem durch Statuten abgesicherten Respekt vor der Staatssouveränität ihrer Mitglieder ….
Let’s make it new: ….Jenseits von Technik & bloßer Verwaltung ergeben sich neue Aussichten – auf die konsequente Aufhebung nationalistischer Bornierungen durch multiple citizenship: Libanon, Palästina, Nordirak, Kurdistan, Afrika.https://www.medico.de/editorial-13908/

Die Menschheit braucht keinen Weltstaat. Diesen braucht nur die herrschende Elite. Diese Vision eines einzigen Weltstaates, der Menschenrechte für alle gewährt und in dem es nicht mehr mehrere Nationalstaaten sondern nur noch einen einzigen Staat gibt, ist die Vision von Imperialisten, die Krieg um die Vorherrschaft führen. Für diese Vision der Weltherrschaft wurden schon viele Kriege geführt. Diese Vision ist das Gegenteil der Befreiung von Krieg , Herrschaft und Ausbeutung sondern die Legitimation von kriegerischer Interventionen.

Die “humanitären Interventionisten” haben mit linker Politik nichts zu tun.          Sie kleiden sich in das Gewand des Widerstands gegen Diktatoren. Das ist nur eine äußere Hülle hinter der sich Kriegs-Propaganda verbirgt.
Antiimperialistische Politik lehnt dagegen jede ausländische, gewaltsame intervention ab und besteht auf der Einhaltung der Grundsätze des Volkerrechts.
Eine Befreiung von Krieg, Herrschaft und Ausbeutung kann nur von innen heraus erfolgen.

screenshot-from-2017-01-02-162439
Die “Humanitären Interventionisten” sind der verlängerte Arm der westlichen Elite und man darf nicht auf ihr faslches Image hereinfallen, als hätten sie nur das geringste mit Emanzipationsbewegungen zu tun ( außer daß sie diese infiltrieren und zersetzen).
Entsprechend werden sie auch von diesen bezahlt.
Die Syria Campaign wurde gefördert von Ayman Asfari, ein Milliardär, aus der Gas- und Ölindustrie industry.
Als Finanziers z.B. von “Human Rights Watch” finden sich
Goldman Sachs, Wells Fargo, Citigroup, Google, Microsoft, Bloomberg, Mitt Romney’s Bain Capital,
http://www.syriasolidaritymovement.org/human-rights-front-groups-humanitarian-interventionalists-warring-on-syria/
“adopt a revolution” arbeitet eng mit der Heinrich Böll Stiftung zusammen und gibt außerdem an, vom Auswärtigen Amt finanziert zu werden.

screenshot-from-2017-01-02-005902Die Revolution, die “adopt a revolution” vorantreibt, ist die Revolution der westlichen Elite zur Erlangung ihrer Weltherrschaft.
Wir fordern alle Menschen mit einem linken Selbstverständnis auf, sich von diesen Kriegshetzern, die im Gewand der Kampfes für Menschenrechte daherkommen, zu distanzieren.

Eine Stellungnahme zu “adopt a revolution” gab es bereits
2012
2013
2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s