Gegen Faschisierung

Veröffentlicht: August 7, 2016 von asambleasueberall in Flüchtlinge, Globaler Faschismus, Uncategorized

Nach den jüngsten Attentaten mit islamistischem Hintergrund auch in Deutschland wird der Einsatz der Bundeswehr im Innern vorangebracht und die angebliche Merkelsche Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen rückt erneut in den Mittelpunkt der öffentlichen Main Stream Debatten.

Angefangen von den Merkel-muß-weg Demonstrationen von der AFD , über die Seehofer-Merkeldebatte werden die Flüchtlinge als die Verursacher des islamistischen Terrors hingestellt.
Merkels  angebliche Willkommenskultur ist schon längst zu einem verlogenen Aushängeschild für eine gegenteilige Praxis mit unmenschlichen Internierungs- und  Abschiebelagern verkommen. Merkel hat  sämtliche Abschiebungsregelungen, und die Europäische Abschottungspolitik abgesegnet. Die Quote der Flüchtlinge von 800.000 insgesamt ( nicht jährlich), die nach Deutschland kommen dürfen, ist lächerlich. Diese Quote steht in keinem Verhältnis zu den 60.000.000 Flüchtlingen weltweit und den Millionen die in Zukunft noch kommen werden. Denn  die Kriege im nahen und mittleren Osten , die allesamt illegale Nato-Aggressionskriege sind und die Flüchtlingsströme verursacht haben, werden weitergehen, d.h. es ist klar, daß noch mehr Flüchtlinge produziert werden.

Die einzige Lösung für das Flüchtlingsproblem ist die Beendigung der Kriege. Aber genau das soll auf keinen Fall geschehen. Der von der Elite konzipierte EU-Türkei Deal, auch “Merkel-Plan” genannt, richtet sich explizit gegen Bestrebungen europäischer Politiker zur Lösung des Flüchtlingsproblems, die Kriege zu beenden “Nonproposal”.

Die europäische Abschottungspolitik, zu der auch der EU-Türkei Deal gehört, bedeutet bei Fortführung der Kriege nichts anderes, als den Völkermord, dem die Flüchtlinge in ihrem mit Krieg überzogenen Land ausgesetzt sind, auch noch auf die Menschen auf der Flucht auszudehnen.  Es bahnt sich ein neuer Holocaust an, bzw ist schon im Gange.

Von einer Merkel’schen Willkommenskultur  für Flüchtlinge kann also keine Rede sein. Trotzdem ist diese Ideologie jetzt wieder in aller Munde und es wird so getan, als würden die Flüchtlinge hier unkontrolliert einströmen.
Dabei geht es einzig und allein darum, die Flüchtlinge, die zum größten Teil selbst vor dem IS geflohen sind, für die islamistischen Attentate verantwortlich zu machen.

Von den wirklichen Verursachern des Islamismus, der westliche Elite, die diesen als Fußtruppen für ihre imperialistischen Destabilisierungen und Kriege sowie als Legitimation, selbst in die Kriege einzutreten, geschaffen haben , wird damit abgelenkt und die Flüchtlinge zum Sündenbock gemacht.

Diese Ablenkung des Problems vom IS und deren Verursacher auf die Flüchtlinge im allgemeinen schmiedet eine Volkseinheit der Deutschen gegen die Bedrohung durch Flüchtlinge.
Das ist die Faschisierung des allgemeinen Bewußtseins, das zu Aufrüstung des Polizeistaates, die jetzt auch noch durch die Bundeswehr unterstützt werden soll, passt.

Was uns in dem EU-Türkei Deal als Rettung, als Lösung des Flüchtlingsproblems verkauft wurde, ist genau das Gegenteil davon, uns vor Islamisten zu schützen.
Erdogan, der die Islamisten in Syrien unterstützt und selbst in seinem Land die Sharia einführen will, wurde von der Elite, die diesen Deal ausgeheckt hat, dafür ausersehen, darüber zu entscheiden, welche Flüchtlinge in Deutschland einreisen dürfen.

Es darf bezweifelt werden, daß die in die Türkei fliehenden IS -Krieger, die dort, weit davon entfernt, für ihre Taten bestraft zu werden, vielmehr schon immer willkommen waren, wenn sie nach Deutschland wollen, von der Türkei davon abgehalten werden.
Wenn man die Flüchtlinge und die Merkel Politik für die Attentate verantwortlich macht, kann man auch nicht erkennen, daß der EU-Türkei Deal, der uns vor den Flüchtlingen retten soll, vielmehr ein Einfallstor darstellt, Islamisten nach Europa zu schleusen.

Mit dem EU-Türkei Deal wurde Erdogan von der Elite in die starke Position versetzt, die EU erpressen zu können. Kritik an dem aufziehenden türkischen Faschismus muß unterbleiben, weil sonst Erdogan die Millionen Flüchtlinge die dorthin abgeschoben wurden, auf uns loslassen könnte. Die Flüchtlinge werden so zum Hebel, die Abschaffung der Demokratie und Meinungsfreiheit in der Türkei und den Vernichtungsfeldzug gegen die Kurden als unausweichlich hinzunehmen, bzw anzuerkennen.

So wird der Rest von Demokratie, der in Deutschland noch verblieben ist, von 3 Seiten in die Zange genommen:

  • Mit dem von der Elite geschaffenen und unterstützten, schwadronierenden Islamismus, der jetzt auch in Deutschland angekommen ist,
  • durch die den öffentlichen Diskurs bestimmende rassistische Beschuldigung der Flüchtlinge,
  • durch die mit dem EU-Türkei Deal verordnete Anerkennung des Aufschwung des Faschismus in der Türkei.

Das alles sieht nach einem abgekarterten Spiel aus, die Faschisierung nicht nur in der Türkei sondern auch in Europa voranzutreiben.

Nach dem gescheiterten Putsch gegen Erdogan , der ihm erlaubt, mit wachsender Geschwindigkeit jegliche Opposition in der Türkei auszuschalten , den Vernichtungskrieg gegen die Kurden zu forcieren, die Demokratie und Meinungsfreiheit vollständig abzuschaffen und die Einführung einer Sharia Verfassung in der Türkei voranzutreiben, gilt es, um so mehr, diese barbarischen Zustände in der Türkei und der Politik Erdogans anzuprangern und auf die Straße zu gehen.

Es verbietet sich jede heimliche Sympathie für Erdogan, der sich angeblich vor einem CIA Putsch retten konnte, welche zur Zeit in linken Kreisen kursiert und mit Gerüchten über grundlegende Zerwürfnisse zwischen USA und Erdogan gefüttert wird.
Der gescheiterte Putsch ist faktisch eine Stärkung der Erdogan Diktatur, der jetzt die gesamte Opposition ausschalten kann. Es gibt keinen Anlaß, daran zu zweifeln, daß genau das von der CIA , die ja bisher für jeden Putsch in der Türkei verantwortlich war, beabsichtigt war.

Der Aufschwung des Erdogan Faschismus in der Türkei ist von der westlichen Elite gewollt. Der EU-Türkei Deal zeigt dies in aller Deutlichkeit. Er ist ein weiterer Schritt um einen weltweiten globalen Faschismus einzuführen.

Dagegen müssen wir uns erheben!

Wenn wir uns vor Islamisten schützen wollen, müssen wir solidarisch mit den Flüchtlingen sein und gegen die Verursacher der Kriege, die globale westliche Elite mit ihren 147 Konzernen , die vom Finanzkapitals angeführt werden und die den Islamismus für ihre Weltherrschaftspläne geschaffen hat, gegen ihren militärischen Arm die Nato, gegen den EU -Türkei Deal , gegen den Pakt unserer Regierung mit Islamisten , Saudi Arabien und der Türkei aufstehen.

Wir müssen uns gegen die Pläne, die Bundeswehr im Innern einzusetzen, wenden, denn diese sollen uns nicht vor Islamisten schützen. Die Elite bereitet sich auf den Zusammenbruch des Finanzsystems vor und erwartet Aufstände der Bevölkerung, gegen die sie die Bundeswehr einsetzen will. Aus diesem Grunde hat sie es so eilig, die Faschisierung auch in Europa voranzutreiben.

GegenFasch-Flyer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s