Ramstein 2016 – Die Friedensbewegung ist gekapert

Veröffentlicht: Juni 9, 2016 von asambleasueberall in Uncategorized

Eine Bewegung gegen den Krieg, die den Angriff auf die Lügen der Kriegstreiber, mit denen die Bevölkerung auf ihren Kriegskurs eingeschworen werden soll, nicht in den Mittelpunkt ihrer Kampagne stellt , hat ihre Aufgabe verfehlt.

1. Alle Kriege der letzten 15 Jahre gegen Afghanistan , Irak, Libyen und Syrien wurden mit Kriegslügen getarnt als Verteidigungskriege der Nato und waren allesamt völkerrechtswidrige Angriffskriege, die mit dem Ziel geführt wurden, sich die Kontrolle über das ÖL zu sichern sowie den Dollar als Weltgeld (Petrodollar) aufrechtzuerhalten. Dafür wurden diese Staaten zerstört, die Länder verwüstet und in die Steinzeit zurückgebombt, mehrere Millionen Tote in Kauf genommen und Völkerwanderungen an Flüchtlingen produziert. Der Massenmord an den Völkern in ihren Ländern wird komplettiert durch den Genozid der Menschen auf der Flucht durch Abschottung. Der geringe Teil an Flüchtlingen, die aufgenommenwerden sollen, wird benutzt, um die EU den Bedingungen der immer faschistischer werdenden Türkei, die einen Vernichtungskrieg gegen die Kurden führt, zu unterwerfen.

Die endlosen Kriege (und auch z.B. TTIP) sind ein Zeichen eines globalen aufziehenden Faschismus.

2. Die angebliche Verteidigung gegen den islamistischen Terror diente als häufigste Lüge der Kriegslegitimation.. Der Islamistische Terror ist aber durch die Nato Staaten selbst geschaffen worden. Diese dienen ihm als Fußtruppen, Legitimation für die eigenen Luftschläge und Invasionen sowie als Ordnungsmacht.

3. Das imperialistische Raubinteresse richtet sich auch auf die russischen Bodenschätze, die unter Jelzin für den Westen schon zum Greifen nahe waren. Weil Rußland unter Putin sich nicht zur Kolonie machen lassen will, wird Rußland jetzt als Aggressor dämonisiert. Diese Dämonisierung ist Gegenstand der Nato-Doktrin, der Resolution 758 und der neuen Militärdoktrin Deutschlands (laut neuem Weißbuch). Mit dieser Lüge rüsten die Nato-Imperialisten zum Angriffskrieg gegen Rußland, der gerade  jetzt wieder mit dem größten Manöver Anaconda16 vorbereitet wird. Sie sind so wahnsinnig und schrecken dabei auch nicht vor einem nuklearen Erstschlag zurück.

Eine Dachorganisation (oder Führung) der Deutschen Friedensbewegung, als welche sich die Ramstein Kampagnenführer selbst verstehen, hätte der Bevölkerung den Ernst der Lage klar zu machen und daß die Kriegsgefahr nicht von Russland , sondern die wirkliche Bedrohung des Friedens von dem imperialistischen westlichen Bündnis unter der Führung des Finanzkapitals und dessen militärischem Arm, der Nato ausgeht und daß Deutschland sich mit seiner Natogefolgschaft zur Zielscheibe macht.

Statt dessen werden aber die Drohnen in den Mittelpunkt der Kampagne gestellt, die weit weg eingesetzt werden, um die sich die Bevölkerung kümmern kann aber nicht muß.

Das ist eine Ablenkung von der wirklichen Gefahr und eine kollosale Verharmlosung der Situation, in der wir uns befinden.

Diese Ausrichtung der Kampagne ist ein Hohn auf die politische Arbeit der Initiativen, die hier versammelt sind. Weder die verbliebenen Montagsmahnwachen noch Teile der Linken noch Ken Jebsen noch die Luftpost noch die Büchelinitiative  noch die Freidenker oder die Arbeiterfotografie  noch Reiner Rupp und auch nicht Willi Wimmer oder IPPNW hätten die Drohnen derartig in den Mittelpunkt gestellt, wie das hier geschehen ist.

Diese Ausrichtung wurde der Friedensbewegung aufoktroyiert. Mit demokratischen Prozeduren, wäre sie nie zustande gekommen. Wir haben im Friedenswinter selbst erleben müssen, wie mit den Mitteln der Zensur, Manipulation, Infiltration die Machtposition der selbsternannten Führer zementiert wurde.

Die Auffassung, die manche Initiativen zugunsten der Stärke der Bewegung vertreten mögen,  von den eigenen Einsichten Abstand zu nehmen, um diejenigen, die “noch nicht so weit” sind, mitzunehmen, ist eine Illusion. Vielmehr wird hier vorgeführt , wie eine Bewegung cooptiert und der Kontrolle der Elite unterworfen wird.

Die Ablenkung von den Verursachern der Kriege durch Reiner Braun und Petram Shahyar liegt im Interesse der Kriegstreiber.

Auch die Form und Aufmachung des Mobilisierungsvideos zeigt, daß es bei der Menschenkette nicht um einen politischen Widerstand gegen den Krieg geht, sondern daß das Beisammensein im Namen des Friedens das Ziel ist.

Screenshot from 2016-06-11 13:17:45Screenshot from 2016-06-11 13:19:59

Screenshot from 2016-06-11 13:20:50

Die Menschenkette wird weit über Ramstein hinausgehend dargestellt und als weltumspannende Kette romantisiert. Es geht um die ZelebrierunScreenshot from 2016-06-11 13:22:21g eines global imaginierten, traumhaften Gemeinschaftsgefühls im Namen des Friedens. Die Inszenierung von Massenträumen im Kontext mit politischem Widerstand, die wir auch bei Nuit debout finden, scheint eine bevorzugte Manipulationsmethode zur Transformation von politischem Widerstand in die von der globalistischen Elite vorgesehenen Bahnen zu sein.

Screenshot from 2016-06-02 19:40:24

Marc Fry von The Zeitgeistmovement, von

 

 

 

 

 

 

 

dem in der Einladung zur Ramstein Kampagne suggeriert wird, daß man ihn kennen müßte, indem er in einer Reihe mit Oskar Lafontaine und Sarah Wagenknecht genannt wird, bringt es mit seinem Schild in dem Film auf den Punkt: „The war is over, you are the key“ . Der Krieg ist beendet, indem du den Frieden in dir selbst findest. Das Kriegsgemetzel kann also weiter gehen , deiner Hoffnung auf Frieden kannst du nachgehen, indem du dich selbst veränderst.

Auf diesen Zynismus soll die politische Teilhabe der Massen im neuen globalen Faschismus reduziert werden. Machen wir aus realen politschen Zielen eine Utopie, an die man glauben kann wie an eine Religion. Das ist der Sinn der neuen globalen Religion, dem Earthcharter, der von Steven Rockefeller , Michael Gorbatshew und Maurice Strong ins Leben gerufen wurde und die ideologische Massenbasis für den globalen Faschismus, ähnlich dem Christentum im Feudalismus, abgeben soll.

TZM ist eine große weltweite Kulturbewegung, die großen Wert darauf legt, nicht politisch zu sein und war bei den Montagsmahnwachen stark vertreten. Bei den Montagsmahnwachen haben wir bis zum Erbrechen diese Predigten in allen Schattierungen, daß Widerstand und Kampf nichts bringe und daß der Frieden erreicht werde, indem wir uns selbst verändern, anhören müssen. TZM ist die einzige Organisation, die (zumindest in Frankfurt) durch die Montagsmahnwachen größer geworden ist. Alles andere wurde zersetzt.

Auch Pedram Shahyar, der für OTPOR, einer Gruppe, die von der CIA gelenkte, farbige Revolutionen schwärmt, propagiert in seinen Vorträgen, diesen “postpolitschen Trend”. Wir sehen also, daß er zusammen mit Reiner Braun die Agenda der globalistischen Elite verfolgt.

Durch ihre Spaltungstätigkeit im Friedenswinter und militante Abgrenzung gegen Kriegsgegener wie Endgame, die auf den Nationalstaat setzen, wollten sie ihrer Parteigängerschaft für die globale Elite das Label links verleihen.

Reiner Braun ist 2. Vorsitzender des IPB, der Arm der bürgerlichen Friedensbewegung. Er agiert im Auftrag der herrschenden Klasse, wie seine Praxis zur Genüge beweist.

Wir fordern die oben genannten Initiativen auf, zu demokratischen Gepflogenheiten zurückzukehren, Deligierte und Diskussionsleiter zu wählen und sich von Führern, die bewiesen haben, daß sie eine andere Agenda verfolgen, zu trennen.

Ohne Demokratie kannn es keine Solidarität geben. Eine Solidarität ohne Demokratie wird zur Unterwerfung.

Es ist an der Zeit, daß sich die Deutsche Friedensbewegung von Grund auf neu organisiert. Die Alternative zum IPB ist das WPC, die antiimperialistischen Friedensbewegung. An diese sollten wir uns anschließen

Wir, die No to Nato-Gruppe Frankfurt sind Aktivisten die an den Montagsmahnwachen regelmäßig beteiligt waren und  auch hier für Demokratie eingetreten sind. Wir haben im letzten Jahr zusammen mit den Freidenkern die Montagsmahnwachen durchgeführt und in Frankfurt Unterschriften für den Ramsteiner Appell gesammelt, die über die Freidenker weitergeleitet wurden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s