Sie glauben wirklich, die USA könnten einen Atomkrieg gegen Russland gewinnen…

Veröffentlicht: Juni 30, 2015 von asambleasueberall in Friedensbewegung, Uncategorized

Der neue Pentagonchef Ashton Carter war in der letzten Juniwoche in Deutschland bevor er am 26.6. am Treffen der Nato-Verteidigungsminister in Brüssel teilnahm. Es ging darum, die europäischen Vasallenstaaten auf die von der USA betriebene Nukleare Aufrüstung festzulegen. http://www.welt.de/politik/deutschland/article142839925/Die-atomare-Aufruestungsvision-des-Pentagon-Chefs.html

Kurz zuvor hatte “der Staatssekretär des US-Verteidigungsministeriums Robert Scher , vor dem Kongress in Washington dafür geworben, einen präventiven nuklearen Erstschlag zur Entwaffnung Russland zu führen”. https://www.jungewelt.de/2015/06-26/010.php
Geht es heute um eine Neuauflage eines neuen Kalten Krieges?

Vielfach wird die gegenwärtige Natoaggressionspolitik damit kritisert , daß es sich hier um die Neuauflage des Kalten Krieges handeln würde. Eine solche Kritik ist nicht geeignet die Gefahr, mit der wir es heute zu tun haben, zu erfassen und die Dringlichkeit des draus folgenden Handlungsbedarfs klarzumachen. Denn mit dem Kalten Krieg haben wir schließlich 70 Jahre gelebt und es ist nichts passiert.
Leider ist das eine kolossale Verharmlosung.
Die Situation heute ist viel gefährlicher , als wir es vom Kalten Krieg kennen.

Damals war allen Beteiligten klar, daß es verrückt wäre, tatsächlich einen Atomkrieg zu führen, weil es dabei keine Sieger geben könne und der Angreifer nahezu genauso geschädigt werden würde, wie der Angegriffene. So waren die Atomwaffen in erster Linie ein Drohpotenzial in einem Rüstungswettlauf, in dem die USA den Warschauer Pakt erfolgreich totrüstete.

Heute halten die USA den Nuklearkrieg für tatsächlich führbar.
Sie glauben die Marketinglügen der Nuklearwaffenerzeuger, die behaupten, daß die heutigen Mininukes, die eine Sprengkraft zwischen 1/3 und dem 6 fachen der Hiroschima Bombe haben, daß diese für die Bevölkerung unschädlich seien. Der Einsatz von Mininukes ist zum Bestandteil der konventionellen Kriegsführung geworden, jeder 3 Sternegeneral kann heute über den Einsatz entscheiden. Ganz im Unterschied zum kalten Krieg als es eine Hotline zwischen den Oberbefehlshabern ( der Präsidenten der Kontrahenten) gab, die über den nuklearen Einsatz zu entscheiden hatten.

Sehen Sie hier die Warnung des Oberleutnants Neumann vor der neuen Gefahr eines nuklearen Krieges:
Michel Chussodovski spricht von der Privatisierung des Nuklearkriegs. Die Kriegsstrategie wird also heute von den privaten Nuklearwaffenherstellern entschieden. Die Vernichtungsstrategie unterliegt damit direkt dem Profitinteresse von Menschen, die aus der bestialischen Massenvernichtung ihr Geschäft machen. Die Fortexistenz des Planeten ist so in die Hand der skrupellosesten Personen gelegt, dem Abschaum der Menschheit, die aus der Menschengemeinschaft ausgeschlossen gehören. Diese kriminellen Psychopathen setzen die Existenz der Menschheit aufs Spiel. Das Vernichtungspotential ihrer Waffen, wird nur noch übertroffen von der grenzenlosen Verlogenheit, moralischen Verruchtheit und Täuschung , den Einsatz dieser Waffen als humanitäre Aktion hinzustellen.

Im Yemenkrieg hat man verdächtige, gewaltige Bombenexplosionen mit dem unverkennbaren Feuerpilz beobachtet und Experten haben den Verdacht geäußert, daß es sich hier um eine Nuklearexplosion handelt.
Wir kennen die Auswirkungen allein von Nuklearmunition in allen bisherigen Kriegen im Nahen Osten. Mit diesen Urangeschossen wurden Panzer in die Luft gejagt und das gesamte umgrenzende Gebiet verseucht.

Wir kennen die Uranbabies.tscherno4
Diese Babies sind ein Zeugnis für das himmelschreiende Verbrechen gegen die Menschheit, das mit dieser teuflischen Technologie in die Welt gesetzt wurde. Im Irak , Lybien und Afghanistan wo diese Munition eingesetzt wurde ist nicht die Frage, wenn ein Kind geboren wird, ist es eine Junge oder Mädchen, es ist die Frage, ist es ein Uranzombie oder ein Mensch.
So etwas darf es nicht länger geben. Wir können diese Technologie nicht länger dulden. Wie können Menschen fähig sein, solche teuflischen Vernichtungswaffen zu erfinden und einzusetzen.
Aber was ist Nuklearmunition gegen Atombomben? Mininukes vertausendfachen diese Gefahr.
Mit dem Holocaust, mit der industriellen Vernichtung von Millionen von Menschen durch Vergasung schien das Limit der Grausamkeit und Abscheulichkeit der Massenvernichtung von Menschen erreicht.
Aber wie wir sehen wurde es noch schlimmer.
Der atomare Krieg vernichtet nicht nur Menschen. Die atomare Verseuchung pervertiert die Fortpflanzung und ist auf tausende von Jahren irreversibel. Dies ist die abscheulichste Versündigung am Leben.
Aber selbst Mininukes mit der bis zu 6 fachen Sprengkraft der Hiroshima Bombe wirken vergleichsweise lokal.
Was die Strategen des Pentagon jetzt auf die Tagesordnung gesetzt haben und wofür sie letzte Woche geworben haben, hat eine noch unvorstellbarere Dimension:
Sie wollen “einen präventiven nuklearen Erstschlag zur Entwaffnung Russland zu führen”? Und sie glauben durch das Missile Abwehr Schild , dessen Kommandozentrale sich in Ramstein befindet, sind sie gegen einen Zweitschlag der Russen geschützt.
Paul Craig Roberts sagt dazu:

Ich nehme an, dass führende Leute in Washington nicht nur unbeschreiblich überheblich und arrogant, sondern auch mehr oder weniger verrückt sind. Sie glauben wirklich, die USA könnten einen Atomkrieg gegen Russland gewinnen. 2005 oder 2006 ist in Foreign Affairs ein Artikel erschienen, dessen Autoren zu diesem Schluss kamen. Sie halten einen Atomkrieg beim Aufbau eines ABM-Raketenabwehrschildes in Europa durchaus für gewinnbar. Sie gehen davon aus, dass man – im Schutz eines Raketenabwehrschildes – Russland mit einem umfassenden präemptiven Erstschlag so schwer treffen kann, dass es zu einem Vergeltungsschlag, der die USA treffen könnte, nicht mehr in der Lage wäre. …….
Russland wird gehasst, weil es zusammen mit China das Streben der USA nach Weltherrschaft behindert. Und dieses Hindernis soll durch einen Krieg beseitigt werden.
Wenn sich die Russen und Chinesen nicht auf einen von Washingtons angeordneten präemptiven Atomschlag einstellen, werden sie vernichtet.

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP07315_080415.pdf
Mit einem einzigen Schlag wollen sie die Entwaffnung Russlands erreichen? Welche Explosionskapazität muß diese Bombe haben? Diese Leute sind wahnsinnig.

Sie setzen die Existenz des Planeten aufs Spiel und müssen gestoppt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s