Der Nuklearkrieg steht auf der Agenda

Veröffentlicht: Dezember 22, 2014 von asambleasueberall in No to Nato

Der Nuklearkrieg wird immer wahrscheinlicher. Die kriminellen Natostrategen bedrohen die Menschheit.

Die Gefahr des Nuklearkrieges geht von der Nato aus.

Die Neudefinition der nuklearen Doktrin wurde nach dem 11. September 2001 vom US Senat verkündet. Diese beinhaltet den nuklearen Präventivschlag gegen nicht-atomare Staaten , gegen sogenannte Schurkenstaaten, gegen Iran, Nordkorea, und China und Russland wie 2001 in der Nuklear Posture Review dargestellt.

2002 ist die Nato aus dem Gleichgewicht des Schreckens ausgestiegen und haben den Raketenabwehrvertrag einseitig gekündigt.

Am 6. August 2003 fand ein geheimes Treffen in Omaha Nebraska im Headquater of Strategic Command statt.

Die Entscheidungsträger des Militärisch industriellen Komplexes, die großen Militär Vertragspartner trafen sich mit Offiziellen der Politik , Wissenschaftler aus militärischen Forschungsinstituten usw

Das Thema war nicht etwa, der Tragödie des Hiroshimabombenabwurfs vom 6. August von 1945 zu gedenken, ganz im Gegenteil – sie planten den nuklearen Krieg. Sie bezogen den privaten Sektor nicht nur in die Produktion von nuklearen Waffen ein, sondern auch in den Entscheidungsprozess der Kriegsführung. Das wurde als Privatisierung des Nuklearkrieges beschrieben

Das Pentagon machte im Kontext mit dem präventiven Nuklear-Krieg eine Propaganda Kampagne , in der die sogenannten Mininukes oder taktische Atomwaffen hervorgehoben wurden. Diese Minidukes, die B61-11 Serie, sind keineswegs klein, sondern haben eine explosive Kapazität, die zwischen 1/3 und 6 mal so groß ist, wie eine Hiroshima Bombe. Sie behaupteten, diese wären harmlos für die Zivilbevölkerung, weil die Explosion am ( unter?) dem Grund stattfindet.

Die Geschichte des Nuklearkrieges wurde neu geschrieben. Während des Kalten Krieges

war allen Beteiligten , sowohl dem Angreifer als auch dem Verteidiger, der USA und der Sowjetunion klar, daß der Einsatz der Atombombe nicht möglich war, weil alle wußten, dieser Einsatz würde zu einer unglaublichen Zerstörung in einem 3. Weltkrieg führen.

Heute sind alle diese Absicherungen verschwunden, heute sind Nuklearwaffen Teil der “humanitären, friedenserhaltenden” Missionen von USA und Nato. Der präventive Nukearkrieg wird heute geführt , um angeblich den Krieg zu verhindern und das sollen die taktischen Nuklearwaffen , die Mininukes ermöglichen.

Eine unglaubliche Täuschung ist Bestandteil dieser Doktrin , nämlich die Behauptung die Nuklearbomben würden die Zivilbevölkerung nicht gefährden.

Genau, wie in der Rede von Präsident Truman am 9.August 1945, in der er sagt, die USA hätten in Hiroshima nur auf eine Militärbase die Bombe abgeworfen, und es wäre darum gegangen, das Leben von Zivilisten zu retten,

Diese Vorstellung herrscht immer noch vor,

Die Ungefährlichkeit von Nuklearbomben ist ein reiner Marketingtrick der Waffenlobby.

Das Vernichtungspotential der Nuklearwaffe, wo eine Bombe 10 tausende Menschen umbringt und die Erde in großem Umfang radioaktiv verseucht, wird weggelogen und

die Nuklearwaffe eine friedenserhaltende Waffe umgedeutet. Jetzt können

diese Bomben im konventionellen Krieg benutzt werden und die vorherige Zustimmung des Oberbefehlshabers des Präsidenten der USA ist nicht mehr notwendig, wie in zeiten des Kalten Krieges. Es gibt auch keine Hotline mehr zwischen dem Kreml und dem Weißen Haus. Jetzt können die regionalen Kommandeure , z.B. der US Pazifik Command diese Nuklearwaffen mit einer explosiven Kapazität 6 mal so groß wie die Hiroshima Bombe in einem konventionellen Krieg benutzen.

Diese taktischen Atomwaffen sind heute Teil der Toolbox. Die militärischen Handbücher sind verändert worden, die 3- und 4 Sterne Generäle werden entsprechend handeln und sie werden solche Waffensystem wählen, sie kümmern sich nicht um die Auswirkungen der Bombe, in den Manuals stehen die wissenschaftlichen Lügen über die Ungefährlichkeit der Bombe und diese werden sie glauben.

Es hat eine Neudefinition der Auswirkungen der Bombe auf die Zivilbevölkerung stattgefunden, der nukleare krieg ist auf der tagesordnung, ist im programm und zwar der Präventive Nuklearkrieg und diese Bomben sollen gegen nicht Atomwaffen-Länder eingestzt werden im Kontext mit Amerikas langem Krieg gegen die Menschheit, Im mittleren Osten , gegen russlanf an der Ukrainischen grenze,

China und Russland können auf diese Angriffe antworten

Die Welt steht an einem sehr gefährlichen Scheideweg, eine nukleare Konfrontation wird uns unausweichlich in ein 3. Weltkrieg Szenario führen, das die Menschheit entgültig bedroht.

   thschern2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie bereiten sich nun konkret darauf vor, den nuklearen Erstschlag führen zu können. Die Nato baut ein Raketenabwehrschild, um den Zweitschlag abzufangen. Für diese kriminellen Psychopathen, die an den Schalthebeln der Macht sitzen, gibt es nur ein technisches Problem, das sie bisher davon abgehalten hat, diese ungeheuerliche Vernichtungswaffe zum Einsatz zu bringen. Die Verunmöglichung des Zweitschlages. Und dieses meinen sie jetzt gelöst zu haben. Als ob nicht die ganze Erde von einem atomaren Einsatz betroffen wäre. Für die Menschheit und die Erde ist das Maß mit den unzähligen Atomwaffentests und dem Fallout der Atomkraftwerksunfälle breits überschritten. Atomkraftwerke gibt es letztendlich nur deswegen, weil sie zur Bombenherstellung notwendig sind. Die Existenz der Atomwaffen und der Atomkraft sind ein Verbrechen an der Menschheit. Die atomare Verseuchung hat bereits jetzt große Landstriche unbewohnbar gemacht und natürliche Lebensgrundlagen irreversibel vergiftet.

Wir können nicht länger zusehen, wie diese kriminelle Ausgeburt an Menschenverachtung die Existenz der Menschheit und des Planeten aufs Spiel setzt. tscherno3

Die Planspiele auf dem Zeichenbrett des Pentagon werden jetzt auf der einsatzfähigen Ebene behandelt.

Sie haben mit Hilfe von Faschisten die Ukraine unter ihre Kontrolle gebracht und beschuldigen Russland der Aggression, wenn sich die Ostukrainer gegen diesen Putsch zur Wehr setzen. Seit Mai bereiten sie in Polen und den baltischen Staaten ein Blitzkriegszenario vor. Natotruppen wurden dort stationiert und die Logistik installiert, um ganz schnell tausende Bodentruppen nachzuholen. Die Missileabwehr wird implementiert. Im September, beim Nato Summit in Wales, wurde diesem Nato Action Plan grünes Licht gegeben.

 

Am 4. Dezember wurde die Resolution 758 verabschiedet. Wenn diese zum Gesetz wird , kann der US-Präsident Russland ohne Erlaubnis des Kongresses, den Krieg erklären. Russland wird darin der Aggression beschuldigt, die Ukraine überfallen zu haben, weswegen der Artikel 5 des Washingtoner Vertrages, der kollektiven Sicherheit zum Zuge käme, sobald die Ukraine Nato Mitglied ist. Dann wären die Nato Mitglieder, insbesondere Europa gezwungen im Auftrag von Washington Krieg gegen Russland zu führen.

In der Presse wird diese Ermächtigung des US-Präsidenten zum heißen Krieg nicht erwähnt.

tscherno7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemäß dieser Beschuldigung Rußlands, die Ukraine überfallen zu haben, empfiehlt Soros der EU für den Krieg gegen Rußland Schulden zu machen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/01/03/soros-eu-soll-fuer-krieg-gegen-russland-neue-schulden-machen/

Die Nato ist der militärische Arm der 147 multinationalen Konzerne, an deren Spitze das internationale Finanzkapital steht. Deren Macht haben wir erlebt, als sie 2008 innerhalb von einer Woche das Bankenrettungspaket durch alle Parlamente der westlichen Welt gepeitscht haben. Es sind dieselben, die hinter TTIP stehen. Wir müssen und wir werden diese Feinde der Menschheit besiegen. Unsere Waffe ist die Solidarität.

                                                   Wir sind die 99%

tscherno5tscherno4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s