Blockupy Aufruf 2013

Veröffentlicht: März 30, 2013 von asambleasueberall in Aufruf, Uncategorized

Steht massenhaft auf gegen die Raubzüge des Kapitals,

unter der Führung des Finanzkapital,

am 31.Mai und 1. Juni 2013

Steht auf gegen den Sozialkahlschlag der Troika, der EZB, der EU-Kommission und des IWF, gegen die Raubzüge des Kapitals angeführt vom Finanzkapital, in Europa und anderswo.

Die Bankenmetropole Frankfurt mit der EZB ist der richtige Ort, den Verursachern der Verlendungspolitik massenhaften Widerstand entgegenzusetzen..

Die schwindelerregenden Profite der Spekulanten sprudeln wieder wie eh und je, die Übernahme hunderte von Milliarden schwerer, fauler Kredite in die Staatshaushalte , wie wir das während der Finanzkrise 2008 erlebt haben, hat zu überbordender Staatsverschuldung geführt, nun mußten die Staaten gerettet und die Schulden auf viele Staaten verteilt werden, damit wir, die Bürger, weiter die Schulden bezahlen und das Casino weitergeht. Mit dem ESM und Fiskalpakt wurde diese Garantie in Gesetzesform gegossen. Die Haushaltssouveränität der Parlamente wurde sang und klanglos zugunsten einer neuen europäischen Finanzdiktatur aufgelöst.

Wir sehen, wie die westlichen Regierungen vor den unersättlichen Gläubigern zu Kreuze kriechen , die Staaten vor der Beurteilung ihrer Kreditwürdigkeit durch die Ratingagenturen zittern.

Die Verelendung im Süden Europas hat bereits nie gekannte Ausmaße angenommen, deren Wirtschaften werden stranguliert und zahlungsunfähig gemacht und mit der neuen ESM-Diktatur wird sichergestellt, daß dann das Staatseigentum und wie in Griechneland, Gold und Öl, in die Hände der Gläubiger fällt, ein Resultat, das bisher nur mit Krieg zu haben war.

Was als die Rettung des Euro verkauft wird, ist ein System der endlosen Staatsverschuldung für die exponentiellen Gewinnerwartungen des Finanzkapitals.

Wir stehen auf gegen ein System, in dem PrivatBanken die Geldschöpfungshoheit haben, den Kredit aus dem Nichts schöpfen und sich mit dem darauf erhobenen Zins bereichern.

So wenig die FED eine staatliche Institution ist, so wenig ist es die EZB. Die privaten Geldschöpfer brauchen eine zentrale Insitution, zur Erstellung der Währungen. Aus gutem Grund verstecken sie sich hinter dem Image, daß diese quasi staatliche Institutionen seinen, die die Interessen der Allgemeinheit wahrnähmen. Der Euro ist eine Projekt der globalen Finanzelite.

 

Mit dem Übergang der Geldschöpfungshoheit in die Hände der Privatbankiers wurde der Kapitalismus eingeläutet und daraufhin die Produktion in eine kapitalistische umgewälzt, damit diese Profit produziert und der Zins bedient werden kann. Mit kriegerischen Raubzügen wurde die ganze Erde zum Rohstofflager für die schrankenlose Profitproduktion umgewandelt. Demokratische Freiheiten in den Metropolen waren damals im Sinne dieses System , denn demokratische Staaten mit ihren Staatsbürgern waren verläßlichere Garanten für die Rückzahlung der Schulden als feudale Fürsten.

Heute, wo die kapitalistische Profitproduktion durch die Technisierung an ihre Grenzen gestoßen ist, die Menge des Geldkapitals im Verhältnis zu realen Warenwerten im Weltmaßstab völlig aus dem Ruder gelaufen ist, wo die Staatsverschuldung ins unermeßliche gestiegen ist und mit ihr die Macht der Gläubiger, wo die Weltwährung Dollar nur mit militärischer Gewalt aufrechterhalten werden kann, wird die parlamentarische Demokratie mehr denn je zur Farce und zeigt sich der wahre Souverän hinter den Nationalstaaten, die globale Finanzelite.

Die Herrschenden haben keine andere Lösung als die Flucht nach vorn, in immer weitere Verschuldung, Verelendung der Völker und militärische Absicherung der eigenen Vorherrschaft. Weil sie wissen , daß ihr Ausweg der Weg in die Katastrophe ist, bereiten sie sich darauf vor ,und trainieren Aufstandsbekämpfung, die militärische Niederschlagung der ausgebluteten Völker, sollten diese es wagen, sich zu widersetzen.

Wir stehen heute in einer ähnlichen Situation, wie beim Untergang des römischen Reiches, das an der maßlosen Ausbeutung , und maßlosen Bereicherung der Herrschenden durch Zins und Inflation, Zerrüttung der Währung und der Hybris, durch militärische Mittel alle Probleme lösen zu können, zugrunde gegangen ist.

Nur der weltweite Aufstand der Ausgebeuteten kann diesem Wahnsinn ein Ende bereiten.Die Kämpfe der Spanier und Griechen sind uns ein Vorbild. Sie brauchen unsere Solidarität.

Nur wenn wir, die 99%, aufstehen, können wir diesen Weg in ein neues, dunkles Zeitalter stoppen.

Eins müssen wir aus dem Untergang des römischen Reiches lernen. Es reicht nicht , den Zins abzuschaffen, denn wie wir gesehen haben, kehrt er früher oder später mit um so größerer Macht zurück. Der Zins ist nur eine Form der Ausbeutung . Die Geldwirtschaft wurde damals zugunsten der feudalen Ausbeutung abgeschafft. Die Aufrechterhaltung des Staates katapultierte die Menschen in ein antiaufklärerisches, innovationsfeindliches Zeitalter. Man kann die Hydra nicht bezwingen, indem man ihr einen Kopf abschlägt.

Auch der Untergang der realsozialistischen Länder zeigt, daß die Aufrechterhaltung von Herrschaft in Form eines starken Staates, den Kapitalismus wieder hervorbringt.

Die Lösung kann auch keine europäische sein, weil wir es mit einem globalen Gegner zu tun haben.

Auf Veränderung der staatlichen Kräfteverhältnisse zu hoffen ist eine Illusion, denn das hält uns davon ab, eine echte Demokratie von unten aufzubauen.

Die Selbstermächtigung der 99%, die Abschaffung von Herrschaft und Ausbeutung, die Zurücknahme aller gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten in die Selbstverwaltung der Bevölkerung ist der Weg.

Power to the people

The only solution is worldrevolution

Mit dieser Perspektive wollen wir am 31.Mai und am 1.Juni massenhaft demonstrieren.

Die Blockupy Demonstration letztes Jahr in Frankfurt mit fast 30.000 Teilnehmern muß noch größer werden.

Unsere Masse ist unsere Stärke.

Wir sind die 99%.

BlockupyAufruf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s